Bebauungspläne

Die Integration von Bebauungsplänen in das kommunale Geoinformationssystem ermöglicht es allen Fachbereichen einer Verwaltung die baurechtlichen Besonderheiten eines Gemeindegebietes ganzheitlich auf einen Blick zu betrachten.

Bebauungspläne als rechtsverbindliche Bauleitpläne sind sowohl für die Kommunalverwaltung als auch für Bauherren und planende Architekten von elementarem Interesse.

Aus diesem Grund ist die Integration der zeichnerischen und schriftlichen Teile der Bebauungspläne und örtlichen Bauvorschriften in ein kommunales GIS sinnvoll und zweckmäßig.
Das Büro Schwing & Dr. Neureither erledigt alle hierzu erforderlichen Dienstleistungen. Dazu gehören das Scannen der Pläne, die nur in Papierform vorliegen, deren Georeferenzierung, die Einspeicherung der schriftlichen Teile in einer Datenbank und ihre Verknüpfung mit dem georeferenzierten zeichnerischen Teil sowie die Überlagerung mit Grundstücks- und Leitungsdaten im kommunalen GIS.
Für folgende Gemeinden wurden bisher Bebauungspläne ins kommunale GIS integriert:


Rhein-Neckar-Kreis

  • Neckarbischofsheim
  • Bammental
  • Wiesenbach
  • Ilvesheim         
  • Heddesheim         
  • Brühl   


Landkreis Heilbronn

  • Bad Friedrichshall
  • Gundelsheim
  • Neudenau


Neckar-Odenwald-Kreis

  • Aglasterhausen
  • Elztal         
  • Fahrenbach
  • Hüffenhardt
  • Limbach         
  • Mudau         
  • Obrigheim         
  • Schefflenz         
  • Schwarzach         
  • Waldbrunn

Main-Tauber-Kreis

  • Werbach

Sonstige Landkreise

  • Kuppenheim
Geo - Information (GIS) Geo - Information (GIS)